Den Gasanbieter wechseln und viel Geld sparen

Fast jede zweite Wohnung profitiert von einer Gasheizung. Dies ist vor allem bei Mehrfamilienhäusern der Fall. Im eigenen Haus kann der Gasversorger selbst gewählt werden, was jedoch auch für Mieter gar kein Problem ist. Doch was ist beim Gasanbieter wechseln zu beachten?

Inhaltsverzeichnis
Sie wollen endlich weniger für Gas zahlen?

Gasanbieter wechseln ist heutzutage unglaublich einfach geworden

Heute ist Gas einer der am häufigsten verwendeten Heizeinrichtungen in Deutschland. Aber nur einige Verbraucher denken, wie viel Geld erspart werden kann, indem Gastarife verglichen werden und Gaslieferanten gewechselt werden können. Aufgrund der Liberalisierung der Erdgasmarktes ist die Änderung eines neuen Lieferanten jedoch ein ziemlich einfacher Prozess geworden.

Derzeit können Sie verschiedene Lieferanten und Preise für Erdgas vergleichen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie auch zuviel bezahlen müssen, können Sie den Anbieter in Minuten ändern. In unserem schnellen und kompakten Leitfaden erfahren Sie, welche Informationen Sie benötigen und wie einfach es ist, den Gasanbieter zu wechseln. Das Wichtigste zuerst: Veränderung ist heute einfach und schnell!

Gas wechseln der Umwelt zuliebe

Dank unseres Preisvergleichs von Erdgas erkunden Sie in wenigen Minuten alle Tarife im Markt. Wählen Sie umweltgrünes Gas oder ein Unternehmen, dass Ihre Werte darstellt. Wenn Sie Ihr Gas leicht ermitteln können, verstehen Sie auch unsere kompakten Anweisungen. Mit uns werden Ihre monatlichen Abschläge für Gas deutlich reduziert. Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihren Gasanbieter später zu ändern müssen Sie einige der erforderlichen Informationen für den neuen Anbieter berücksichtigen.

Der Wettbewerb spielt Ihnen in die Karten

Um den für Sie passenden Gastarif zu finden, müssen Sie zunächst einen konkreten Vergleich anstellen. Wenn Sie in eine neue Wohnung einziehen, haben Sie in der Regel bereits einen Gasanschluss, sodass Sie sofort mit dem Heizen beginnen können. Aber Sie sollten trotzdem sehen, was der aktuelle Anbieter kann und ob Sie wirklich mit dem Preis zufrieden sind. Aufgrund des intensiven Wettbewerbs auf dem Markt ändern sich auch die Gaspreise. Ein damals günstiger Vertrag existiert nicht mehr.

Um Geld zu sparen, sollten Sie daher immer die Gaspreise vergleichen. Ein Gasrechner oder eine Vergleichsseite kann hier sehr hilfreich sein, um einen Anbieter nicht zu überbewerten. Es gibt viele potenzielle neue Gaslieferanten auf dem Markt. Sie bieten parallele Strom- und Gastarife an.

Sie wollen endlich weniger für Gas zahlen?

Die Preiserhöhung zur rechtzeitigen Sonderkündigung nutzen

Wer den richtigen Gasanbieter findet, kann je nach kWh ordentlich sparen. Manche Tarife sind nicht nur extrem günstig, sondern bieten auch alle nötigen Leistungen und nichts Überflüssiges. Sie benötigen lediglich einen Umstellungsauftrag, um einen neuen Vertrag mit einem anderen Gasversorger abzuschließen. Beim Strom und Gas sollten Sie immer Kündigungen versenden und auf die jeweiligen Fristen achten. Bei Kostenerhöhungen oder Änderungen im Lieferprozess wird auf Sonderkündigungen hingewiesen. Obwohl neue Lieferanten dies oft unterstützen.

Günstig den neuen Gasanbieter wechseln

Den richtigen Gasverbrauch angeben

Vor allem ist es wichtig zu wissen, wie viel Gas tatsächlich verbraucht wird. Als Kunde müssen Sie dies auch mit ihrem potenziellen Gaslieferanten kommunizieren. Kunden haben einen oft unterschiedlichen Gasverbrauch. Für Ihren neuen Gaslieferant müssen Sie den Zählerstand übermitteln und Ihren Gasverbrauch im Endverhältnis überprüfen.

Wenn Sie Probleme mit diesem haben, kann unser aktueller Gaswechsel Assistent helfen. Änderungen sind kein größeres Problem mehr, das Gleiche ist auch mit der Wechselfrist verbunden. Ohne viel Zeit haben Sie einen weiteren Gasvertrag. Wir sind echte Fachleute und tun dies mit Gaslieferanten, die sich direkt online für Sie ändern und Preise finden. Die Berechnung des Gasverbrauchs ist kein Problem.